Beratung durch: Oliver Klenz - Der Immobilienprofi.
+49 (0) 461 / 40 30 61 - 00

19 Jul, 2017

Projektstart “Feriendorf Wardersee”

So soll das künftige Feriendorf Wardersee aussehen. Bereits in diesem Jahr sollen die ersten Häuser gebaut werden.

Projektstart unsere Feriendorfes Wardersee.
Das sagt die Presse:

Quelle: Basses Blatt

https://www.basses-blatt.de/newsreader-aktuelles/im-feriendorf-am-wardersee-werden-bald-die-ersten-haeuser-gebaut.html

 

Im Feriendorf Wardersee werden bald die ersten Häuser gebaut

Krems II-Warderbrück (ohe). Die ersten Interessenten haben Oliver Klenz und Violetta Wollenweber bereits über das Gelände des ehemaligen Campingplatzes in Warderbrück geführt. Auf dem gut acht Hektar großen Grundstück am Wardersee soll ein Feriendorf mit 32 Häusern entstehen. „Wir haben schon erste Kaufinteressenten“, freut sich Immobilienprofi Klenz, der erst Anfang Juli mit der Vermarktung begann. Spätestens beim Blick über den Wardersee auf die idyllische Landschaft der Holsteinische Schweiz, kommen die Immobilieninteresenten ins Staunen.
Bis 2009 betrieben Sabine und Dieter Boldt hier einen Campingplatz. Schon ein Jahr später versuchten sie das Areal zwischen Trave und Wardersee als Wochenendhaussiedlung zu vermarkten. Baurechtlich waren aber noch nicht alle Details geklärt. Obwohl  etwa die Hälfte der Grundstücke schon für potentielle Käufer vorgemerkt war, kam es daher zu keinem Vertragsabschluss. „Das ist jetzt anders“, versichert Oliver Klenz. Der selbstständige Immobilienwirt aus Flensburg geht davon aus, dass noch in diesem Jahr die ersten fünf Häuser am Wardersee gebaut werden.
Das Konzept von Oliver Klenz und Projektleiterin Violetta Wollenweber macht es Anlegern leicht.  Drei Haustypen bieten sie „löffelfertig“ an. Alle Häuser sind bei Übergabe so ausgestattet, dass Feriengäste sofort einziehen können. Zur Grundausstattung gehören nicht nur Einbauküche, Töpfe,  Fernseher, Radio und Waschmaschine, sondern auch Sauna und Kaminofen.
Eine professionelle Agentur wird sich um die Vermietung der Häuser kümmern, Sabine und Dieter Boldt sind als Ansprechpartner vor Ort für die Gäste da.Mit einem Kiosk wollen sie die Grundversorgung der Feriengäste sicherstellen. Bei genügend Nachfrage wollen sie auch die ehemalige Gastwirtschaft in ihrem Haus wiedereröffnen.
Die 32 Ferienhäuser sollen in drei Bauabschnitten erstellt werden. „Ich rechne damit, das das Feriendorf 2020 komplett fertiggestellt ist“, sagt der Immobilienwirt. Zum Gelände gehört dann auch eine Sport-, Spiel und Liegewiese mit Bolzplatz, Tischtennisplatten und Spielgeräten für Kinder.
Die ersten Feriengäste sollen bereits im kommenden Jahr ihren Urlaub am Wardersee verbringen können. Ist die Anlage fertig gestellt, rechnet Oliver Klenz mit jährlich 2.000 bis 3.000 Gästen in  Warderbrück.
Nähere Informationen zum Feriendorf am Wardersee geben Oliver Klenz und Violetta Wollenweber unter der Rufnummer 0461/403061-00 oder per E-Mail an info@oliver-klenz.de. Weitere Einblicke ermöglicht die Website www.feriendorf-wardersee.de.